FRAU VON EHEMANN IN LIMBURG HINGERICHTET: Polizei droht Verfolgung unbescholtener Bürger an, wenn Video der abscheulichen Tat verbreitet wird.

Guten Morgen liebe Hessen,

Limburg war früher eine eher beschauliche Stadt, die die meisten nur von der Autobahn oder dem Tausendmarkschein kannten. Vor einigen Jahren geriet die Stadt wegen des – inzwischen in den Vatikan abberufenen – Protz-Bischofs in die Schlagzeilen. Vor wenigen Wochen wurde es dann ernster: ein 32-jähriger syrischer Asylbewerber kaperte einen LKW und rammte mit diesem mehrere Autos. Die Polizei sprach von einem Verkehrsunfall – wohl um den Begriff Terroranschlag zu vermeiden (1).

Jetzt eine erneue Horror-Tat: BILD berichtet: „Frau in Limburg mit Axt und Schlachtermesser getötet – Kinder waren zur Tatzeit im Kindergarten“ (2). Der Tatverdächtige fuhr in der Limburger Innenstadt gegen 08.30 Uhr zunächst die 31-jährige Frau auf dem Gehweg an und fuhr anschließend mit dem Auto gegen eine Hauswand fuhr. Danach verließ er sein Fahrzeug und schlug mit „einem Gegenstand“ auf die am Boden liegende Frau ein. Bei dem Gegenstand habe es sich um eine Axt gehandelt (3). Was den Leser an dieser Stelle interessiert, ist der kulturelle Hintergrund des Täters. BILD beruhigt: es ist ein Deutscher (2). Auch andere Medien sprechen von einem deutschen Staatsangehörigen (4).

Und auch die Polizei gibt Entwarnung: es handelt sich um eine „Beziehungstat“. Tatverdächtiger und Opfer waren verheiratet, lebten aber seit geraumer Zeit getrennt. Sie haben zwei gemeinsame Kinder, die zum Zeitpunkt der Tat im Kindergarten waren (3). Dann werden weitere Details der Tat bekannt: die Frau wird 30 Meter von dem Fahrzeug mitgeschleift, bevor das Fahrzeug zum Stillstand kommt. Danach steigt der Tatverdächtige aus dem qualmenden Auto und holt eine Axt aus dem Kofferraum, mit der er mehrfach mit voller Kraft auf den Kopf der wehrlosen Frau ein. Und: der „Mann mit tunesischen Vorfahren“ wurde in Deutschland geboren und ist dort auch aufgewachsen, seine Frau stammte ebenfalls aus Tunesien (5).

Die Polizei berichtet zunächst gewohnt knapp: „34-jähriger steht im Verdacht seine Ehefrau (31) mit Absicht überfahren zu haben. Die Frau ist an den Folgen der Tat verstorben“ (6). Keine Hinweise auf die Axt und die Enthauptung mit einem Schlachtermesser. Die folgen etwas später. Aber mit deutlicher Warnung: „Wir haben Erkenntnisse, dass Videos der Tatausführung im Netz kursieren. Unterlasst die Weiterverbreitung – wir werden konsequent gegen JEDE/N, die/der ein Video postet / teilt / veröffentlicht ein Strafverfahren wegen Gewaltdarstellung (§ 131 StGB) einleiten!“ (7). Offensichtlich wurde die Tat gefilmt. Und diese Videos sollen in keinem Fall in die Öffentlichkeit geraten, damit die Bevölkerung nicht beunruhigt wird oder gar auf den Gedanken kommt, die unkontrollierte Zuwanderung sei nicht immer eine Bereicherung.

Dabei ist der Tatverdächtige nicht einmal zugewandert, sondern wurde hier geboren und in diesem Land aufgewachsen. Und zeigt dennoch ein Verhalten, das man eben nicht mit diesem Land assoziiert, sondern eher in orientalischen Ländern vermuten würde. Und da stellt sich die Frage: wer war das Vorbild dieses Täters für diese konkrete Tatausführung. Seine Kita-Erzieherinnen oder seine Lehrer in der Schule? Seine Ausbilder im Betrieb? Oder waren es seine deutschen Schulfreunde oder Nachbarn? Oder hat er das vielleicht in einem Buch gelesen, das ihm als Handlungsanleitung für alle Situationen des Lebens empfohlen wurde? Wir wissen es nicht, können es aber vermuten.

Ihr Rainer Rahn
Landtagsabgeordneter


(1) https://www.fnp.de/lokales/limburg-weilburg/limburg-terroranschlag-rammt-autos-mir-alles-weh-erlebten-zeugen-vorfall-zr-13078538.html
(2) https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/polizei-grosseinsatz-frau-in-limburg-mit-axt-erschlagen-65587466.bild.html
(3) https://www.fnp.de/lokales/limburg-weilburg/limburg-tote-innenstadt-ehemann-toetet-ehefrau-brutale-weise-zr-13165325.html
(4) https://www.focus.de/panorama/welt/der-taeter-fuhr-sie-mit-dem-auto-an-bluttat-in-limburg-frau-wird-auf-offener-strasse-mit-axt-erschlagen_id_11272613.html
(5) https://epaper.fnp.de/webreader-v3/index.html#/461679/1-
(6) https://twitter.com/kriminalreport1?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1187653013839732736&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.extratipp.com%2Fhessen%2Flimburg-frau-getoetet-polizei-liegen-videos-13165453.html
(7) https://twitter.com/Polizei_WH?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1187697570111459330&ref_url=http%3A%2F%2Fwww.pi-news.net%2F2019%2F10%2Fhorror-in-limburg-ehefrau-mit-axt-und-schlachtermesser-gekoepft%2F

Weitere interessante Beiträge

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren