Guten Morgen, Hessen!

Kölle alaaf – auch nach Aschermittwoch

Guten Morgen liebe Hessen, Köln ist bekannt für seinen Karneval, sein Domplatten-Silvester, seine Buntheit und Vielfalt. Und um diese Vielfalt jetzt auch in der amtlichen Kommunikation deutlich werden zu lassen, hat die Oberbürgermeisterin Henriette Reker („Armlängen-Reker“) kürzlich einen „Leitfaden für eine wertschätzende Kommunikation der Stadt Köln“ herausgegeben – ein Jahrhundertwerk,

Weiterlesen »

Beerdigung eines führenden Clan-Mitglieds: Angehörige kritisieren Behörden und drohen seiner Ärztin

Guten Morgen liebe Hessen, Kürzlich verstarb in Leverkusen einer der Anführer des weitverzweigten „Roma-Clan der Gomans“ an Corona, der als Friedenrichter tätig war und hohes Ansehen genoss. Die Goman-Großfamilie ist mit ihrem bundesweiten Netzwerk verwandter oder verschwägerter Roma-Gruppen den Behörden bekannt, da ihre „kriminellen Zweige“. seit Jahrzehnten für negative Schlagzeilen

Weiterlesen »

Politische Prioritäten in Frankfurt: Arbeitskreis gegen alltäglichen Rassismus in Amtsstuben

Guten Morgen liebe Hessen, Früher in den dumpfen fünfziger und sechziger Jahren musste eine Verwaltung effektiv und unbestechlich sein. Das ist lange vorbei. Ob eine Verwaltung die ihr übertragenen Aufgaben gut erledigt oder nicht, ist nicht mehr so wichtig. Qualitätskriterien sind heute Buntheit, Vielfalt und interkulturelle Kompetenz. Und natürlich Antirassismus.

Weiterlesen »

Linguist*In (???) Lann Hornscheidt: Deutsche Sprache ist diskriminierend

Guten Morgen liebe Hessen, Rassismus ist in Deutschland das beherrschende Thema der Zeit. Corona und andere Pan- und Epidemien kommen und gehen – der Rassismus bleibt. Und er lauert überall, selbst dort, wo man ihn nicht vermutet. Wie etwa beim früheren Berufswunsch einer Grünen-Kandidatin, Indianerhäuptling werden zu wollen. Rassismus fängt

Weiterlesen »