Guten Morgen, Hessen!

VERTUSCHUNG UM PARISER MESSERMANN? Statt „psychisch krank“ soll Täter zum Islam konvertiert, Kleidungsgewohnheiten umgestellt, und islamistische Attentate begrüßt haben.

Guten Morgen liebe Hessen, Vor einigen Tagen meldeten die Medien einen „Messerangriff in Paris: Mann attackiert Polizisten – fünf Tote“. Ein Verwaltungsmitarbeiter der Polizeibehörde hatte vier Polizeibeamte erstochen und war anschließend erschossen worden. Der Innenminister Frankreichs versicherte, der Täter sei bislang nicht negativ aufgefallen (1). In vielen Medien wurde berichtet,

Weiterlesen »

Drogen-, Gewalt- und Sexualdelikte – syrischer LKW-„Fahrer“ war polizeibekannt und trotzdem auf freiem Fuß

Guten Morgen liebe Hessen, Am Montagabend meldeten die Qualitätsmedien, dass in Limburg ein LKW auf mehrere Fahrzeuge aufgefahren war und dabei 16 Menschen verletzt wurden. Gutmenschen denken hier vielleicht zunächst an einen „normalen“ Unfall – Fahrer übermüdet oder mit dem Smartphone abgelenkt. Kritische Zeitgenossen vermuten angesichts der Zahl der Verletzten

Weiterlesen »

Seehofer warnt: Größere Fluchtbewegung als 2015. Statt Warnung würde Selbstgespräch ausreichen, denn als Innenminister hat er die Kompetenz unerlaubte Grenzübertritte zu verhindern.

Guten Morgen liebe Hessen, „Seehofer warnt vor größerer Fluchtbewegung als 2015“ – so oder ähnlich war es vor einigen Tagen in vielen Zeitungen zu lesen. Anlass dieser Warnung waren die steigenden Flüchtlingszahlen auf den griechischen Inseln und die sich daraus wahrscheinlich ergebenden Fluchtbewegung nach Deutschland, die es zu unterbinden gilt

Weiterlesen »

VORGESCHMACK AUF FUSSBALL WM 2022 IN KATAR: Leere Zuschauerränge, Hitzewallungen & sterile Atmosphäre bei Leichtathletik WM – das genaue Gegenteil des Sommermärchen 2006.

Guten Morgen liebe Hessen, Sportverbände stehen heute vielfach in dem Ruf, korrupt zu sein. Dies gilt vor allem für die großen internationalen Verbände wie FIFA oder IOC. Diese verdienen mit ihren Großveranstaltungen viele Millionen, von denen die eigentlichen Akteure – die aktiven Sportler – meist nicht viel sehen. Und so

Weiterlesen »

Sie kamen mit Carola Rackete und der Sea Watch3: Drei Ihrer Passagiere drei ihrer Passagiere stehen im Verdacht, Verbrechen begangen zu haben

Guten Morgen liebe Hessen, Vor genau 3 Monaten fuhr die Sea Watch 3 trotz Verbots in den Hafen von Lampedusa ein. An Bord waren neben 22 Besatzungsmitgliedern 2 Mitarbeiter des NDR sowie 53 aus Seenot gerettete Personen aus Afrika (Elfenbeinküste, Ghana, Mali, Guinea, Ägypten und Libyen). Die Geretteten wurden in

Weiterlesen »