Guten Morgen, Hessen!

Sanierungsstau bei Verkehrsinfrastruktur, aber mit vollen Händen Geld für Migration, Gendern und „gegen Rechts“ rauswerfen

Guten Morgen liebe Hessen,„Deutschland ist ein reiches Land“ – so jedenfalls hat es die Kanzlerin immer wieder verkündet. Tatsächlich muss jeder, der neu in dieses Land kommt, diesen Eindruck erhalten. Da werden z.B. für jeden unbegleiteten minderjährigen Flüchtling 6.000 Euro oder mehr ausgegeben – pro Monat. Ein syrischer Schutzsuchender erhält

Weiterlesen »

Kühnert und die aktuelle, linke Politikerriege: Keine Ahnung vom normalen Leben aber alles besser wissen wollen

Guten Morgen liebe Hessen, Die junge Politikergeneration ist anders als die früheren. Politische Ämter wurden in den ersten Jahrzehnten der Republik von Personen übernommen, die – mindestens – einen Beruf erlernt (mit Abschluss) und sich bereits geraume Zeit außerhalb der Politik bewährt hatten. Das ist heute grundlegend anders. Die Politik

Weiterlesen »

Impfteams in Frankfurter Moscheen verdeutlichen Zusammenhang zwischen Herkunftsregion und deren Integrationsbereitschaft

Guten Morgen liebe Hessen, „Impfen im Gotteshaus“ – so betitelte die FAZ kürzlich einen Beitrag zum Thema Corona-Impfung. Bei dem angesprochenen „Gotteshaus“ geht es aber weder um eine katholische Kirche, eine orthodoxe Kapelle, einen Sikh-Tempel oder eine Synagoge, sondern um eine Moschee. Denn – so der Bericht – die Möglichkeit,

Weiterlesen »

Landesregierung fordert Vielfalt in Verwaltung – auch gegen das Grundgesetz

Guten Morgen liebe Hessen, Interkulturelle Öffnung der Verwaltung ist eines der Kernanliegen der Hessischen Landesregierung. Was sie darunter versteht, hatte sie in der Beantwortung der Anfrage zur interkulturellen Öffnung der Verwaltung (Drucks. 20/1110 bzw. 20/2520) ausgeführt: „Durch diesen Öffnungsprozess sollen Anerkennung, Wertschätzung und Offenheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter untereinander, aber

Weiterlesen »

Nach Alarm der Anti-Diskrimierungsexperten: Corona-Varianten umbenannt

Guten Morgen liebe Hessen, Stigmatisierung und Diskriminierung sind die Geißeln der Menschheit. Und so muss inzwischen alles vermieden werden, was möglicherweise stigmatisierend oder diskriminierend sein kann oder von irgendeinem subjektiv Betroffenen so empfunden werden kann. Und so sind seit langem Begriffe wie „Neger“, „Mohr“, „Indianer“ oder „Eskimo“ gesellschaftlich geächtet. Aber

Weiterlesen »