Guten Morgen, Hessen!

STUDIEN DES DIW BELEGEN: Viele erwachsene Migranten aufgrund unzureichender Bildung ohne Arbeit

Guten Morgen liebe Hessen, „Junge tun sich leichter“ – titelte kürzlich die FAZ. Gegenstand des Berichts waren mehrere (!) neue Studien des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) über die Integration von Geflüchteten in Deutschland. Ergebnis: Kinder und Jugendliche integrieren sich deutlich besser als Ältere. Wer hätte das vermutet? Und weiter:

Weiterlesen »

Simbabwes Vizepräsident: „Der weiße Mann hat uns kein Wissen vermittelt“

Guten Morgen liebe Hessen, Eigentlich ist Afrika ein von der Natur begünstigter Kontinent: es gibt viele Bodenschätze, das Klima ist meist angenehm, niemand benötigt eine Heizung und die Energie, die man benötigt, lässt sich meist durch Wasserkraftwerke, Sonnenkollektoren oder Windräder gewinnen. Eigentlich könnten die meisten afrikanischen Länder wirtschaftlich prosperieren. Tun

Weiterlesen »

Syrischer IS-Gefährder (19) wird überwacht: Kosten 5.000 € pro Tag

Guten Morgen liebe Hessen, Der vormalige tschechische Präsident Miloš Zeman sagte vor einigen Jahren: „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden, jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird

Weiterlesen »

HAFT UND ABSCHIEBUNG ODER BEWÄHRUNG? Junge (6) stirbt nach Straßenrennen zweier Syrer

Guten Morgen liebe Hessen, Jeden Tag ereignen sich Unfälle mit Kraftfahrzeugen, die zu Verletzungen und Todesfällen führen. Dies wird allgemein als Preis für individuelle und weitgehend unbeschränkte Mobilität akzeptiert. Ursache von Unfällen ist meist eine fahrlässige Nichtbeachtung von Verkehrsregeln. Weniger häufig ist grobes Fehlverhalten mit besonders rücksichtlosem Verhalten, wobei zunehmend

Weiterlesen »

NEUBAUTEN IN FRANKFURT-BONAMES: Für Schutzsuchende Anlass zur Beschwerde

Guten Morgen liebe Hessen, Naturschutz steht für die Grünen an erster Stelle. Normalerweise. Das gilt aber nicht, wenn es um die Unterbringung von Schutzsuchenden geht. Und so haben die Frankfurter Grünen vor einigen Jahren eine „Flüchtlingsunterkunft“ mitten in ein Naturschutzgebiet gebaut, das bis dahin niemand betreten durfte, weil dort seltene

Weiterlesen »