Guten Morgen, Hessen!

Mund-Nasen-Schutz im Parlament – Beeinträchtigung der Abgeordnetenrechte?

Guten Morgen liebe Hessen, Seit 10 Monaten bestimmt die Corona-Pandemie das Leben in Hessen, Deutschland und der gesamten Welt – ausgenommen vielleicht einige Inseln im Südpazifik, wie etwa den Cook-Islands. Medizinier und Virologen geben Empfehlungen ab, wie das Infektionsrisiko reduziert werden kann und Politiker verordnen mehr oder weniger sinnvolle Maßnahmen,

Weiterlesen »

AMOKFAHRT IN TRIER – Wichtigstes Detail: Deutscher Täter

Guten Morgen liebe Hessen, Vor einigen Tagen fuhr ein Amokfahrer mit seinem SUV in Trier durch eine Fußgängerzone und tötete dabei fünf Menschen, darunter einen Säugling. Zahlreiche Passanten wurden teilwiese schwer verletzt. Bereits in den ersten Pressemeldungen wurde beruhigend vermeldet: es war kein (islamistischer) Terroranschlag und der Täter war kein

Weiterlesen »

SEEHOFER KÜNDIGT (MAL WIEDER) AN: Prüfung der Aufhebung von Abschiebestop nach Syrien für Schwerverbrecher

Guten Morgen liebe Hessen, Innenminister Seehofer hat sich wieder zu Wort gemeldet. Diesmal mit seinem Dauerbrenner „Abschiebestopp nach Syrien“. Den gibt es seit 2012 unverändert. Bedeutet: niemand wird nach Syrien abgeschoben. Unabhängig davon, wer der Betreffende ist, warum er sich in Deutschland aufhält und vor allem was er hier gemacht

Weiterlesen »

Leichte Sprache – schwere Sprache

Guten Morgen liebe Hessen, Leichte Sprache ist eine speziell geregelte sprachliche Ausdrucksweise, die auf besonders leichte Verständlichkeit abzielt. Die Leichte Sprache soll Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen über eine geringe Kompetenz in der deutschen Sprache verfügen, das Verstehen von Texten erleichtern. Leichte Sprache soll die selbstständige Informationssuche und damit Selbstbestimmung

Weiterlesen »

Handlungsbedarf für feministische Theologinnen: Jesus war ein Mann und Gottes Sohn

Guten Morgen liebe Hessen, Die „geschlechtergerechte“ Sprache, von etwa 35 Jahren von zwei „Sprachwissenschaftlerinnen“ erfunden, hat inzwischen die Sprache von Politikern und Journalisten und in vielen Bereichen auch die Amtssprache durchsetzt. Politiker sprechen ständig von „Bürgerinnen und Bürgern“, „Wählerinnen und Wählern“ oder „Schülerinnen und Schülern“. In Gesetzen werden aus Radfahrern

Weiterlesen »