Guten Morgen, Hessen!

SYRISCHER ANGEKLAGTER: „Ich bedaure, dass der Mann, dem ich das Messer in den Hals gestochen habe, noch lebt. Der hat meine Religion beleidigt.“

Guten Morgen liebe Hessen, Die Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, sagte vor einiger Zeit: „Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten“

Weiterlesen »

Antidiskriminierungsgesetz der Berliner SPD: Dummheit oder sollen bestimmte Minderheiten vor Strafverfolgung geschützt werden?

Guten Morgen liebe Hessen, Die Junge Freiheit titelte kürzlich: „Die Hauptstadt wird zum Tollhaus“ (1). Nicht wenige werden jetzt denken: das ist sie doch schon lange. Und tatsächlich- es gibt zahlreiche Indizien, die diesen Verdacht nahelegen. Aber es gibt immer noch eine Steigerung. Der rot-rot-grüne Senat Berlins – in Person

Weiterlesen »

Deutsche Daueralimentierung auch für Verbrecher: Werden nur in den Iran abgeschoben, wenn sie selbst damit einverstanden sind

Guten Morgen liebe Hessen, Besitz und Handel mit Drogen – in Österreich zutreffender als Suchtgift bezeichnet – ist in den meisten Ländern verboten und unter Strafe gestellt. In einigen Ländern – v.a. in Südostasien – wird Drogenhandel mit dem Tode bestraft. In Deutschland werden vergleichsweise milde Strafen verhängt. Nicht zuletzt

Weiterlesen »

SPD entfernt sich immer mehr vom Bürger: Lupenreiner Sozialdemokrat empfängt Islamisten

Guten Morgen liebe Hessen, Zu den Amtspflichten eines Bürgermeisters gehört es, auch seine Amtskollegen aus anderen Städten des In- und Auslandes zu empfangen und Erfahrungen auszutauschen. Diese Besuche sind meist unspektakulär und werden von der Öffentlichkeit kaum beachtet. Verständlich: welcher Bürger einer deutschen Großstadt kennt schon den Bürgermeister von Nowosibirsk,

Weiterlesen »

NPD-Funktionär von selbsternannten „Demokraten“ der CDU, SPD und FDP zum Ortsvorsteher gewählt – AfD hat nicht mitgewählt

Guten Morgen liebe Hessen, Wie konnte das passieren? Der NPD-Politiker Stefan J. wurde einstimmig von Vertretern der selbsternannten „demokratischen“ Parteien CDU, SPD und FDP zum Ortsvorsteher in einem Ortsteil der hessischen Gemeinde Altenstadt gewählt. „Ein beispielloser Skandal, der die Politik in Hessen erschüttert!“ – so titelte die BILD-Zeitung (1). Was

Weiterlesen »